Wochen 15-17: GaLa-Bau und Innenausbau

Und wie immer vergeht die Zeit mal wieder sehr schnell, zugleich nehmen aber auch die „großen und schnellen“ Bauphasen ab – und mit dem schlechteren Wetter kommt etwas Ruhe in die Baustelle.

Wobei Ruhe nicht ganz stimmt, denn seit vier Wochen bestimmt draußen der GaLa-Bau das Geschehen. Mini-Bagger, Dumper, Steinschneider & Co. sorgen dafür, dass weiterhin ordentlich Leben auf der Baustelle ist und das Grundstück immer mehr Form annimmt. Dafür leisten die Jungs von Grünplan / Toni Limburg ganze Arbeit: Nach der Geländemodellierung durch Carsten Languth setzten sie die Arbeiten fort, befestigten Feuer-/Grillstelle für das künftige Gartenhäuschen, zogen die Terrassierung des Gartengrundstücks nach und legten schonmal den Natur-Sandkasten für die Kinder an…sehr schön!

Rund ums Haus ging es ebenfalls weiter – die Sandstein-Trockenmauern wurden weiter gezogen, die ersten Sandsteinstufen ans Haus und in Richtung Garten gesetzt und die Auffüllung der Arbeits-/Wendefläche vor dem Haus und an den Seiten mit Erdreich vorbereitet bzw. vor dem Haus auch schon fertiggestellt.

Besonders schön wird sicherlich die Kombination aus Sandstein-Trockenmauern, bepflanzten Beeten, Sandstein-Treppen und -Pflaster, die dann im hinteren Bereich durch eine Kies-Terrasse und im vorderen Bereich durch eine Holzterrasse aufgelockert werden. Wir freuen uns schon auf die nächsten Wochen, wenn die lange geplante Gestaltung langsam Gestalt annimmt. Dabei erleichtert die gute Zusammenarbeit mit den Jungs von Grünplan die Umsetzung enorm.

Parallel läuft im Innenbereich unter Koordination unseres Bauleiters Erich Lillie der weitere Ausbau: Die Elektriker konnten innerhalb von zwei Wochen alle grundlegenden Arbeiten abschließen. Großes Glück für uns war in dem Fall, dass Fuhrberger unseren ortsansässigen Elektriker aus der Nachbarstraße unter Vertrag nahm, was die Zusammenarbeit natürlich enorm erleichtert. Fabian und sein Team machten einen großartigen Job – alle Fragen konnten wir innerhalb kürzester Zeit klären und es war immer wieder nett, zur Besprechung auf die Baustelle zu kommen. Und es wird sicherlich auch zukünftig hilfreich sein, den Experten gleich um die Ecke wohnen zu haben…

Auch unser Sanitärpartner konnte zeitgleich weiterarbeiten und alle wichtigen Anschluss- und Rohrarbeiten fertigstellen. Nun fehlt in der kommenden Woche „nur“ noch die Dämmschicht und Verlegung der Heizschläuche für die Fußbodenheizung im OG – dann ist das Haus bereit für den Estrich im OG. Eine insofern spannende Phase, als es danach an den finalen Ausbau gehen kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: